Auswirkungen, Risiken und Herausforderungen durch BEPS

VORTRAGENDE

  • StB Mag. Alexandra Dolezel, PWC
  • StB Dr. Clemens Nowotny, LeitnerLeitner
  • Assoz.-Prof. MMag. Dr. Michaela Fellinger, Universität Salzburg
  • StB Mag. (FH) Michael Höfinger, PWC
  • Mag. Norbert Roller, BMF
  • HR Mag. Roland Macho, GBP

THEMEN

  • BEPS und die Idee zur Bekämpfung "aggressiver Steuerplanung"
  • Umbruch im Internationalen Steuerrecht – Überblick über die (Änderungen durch) BEPS-Aktionen 1 bis 7
  • Umbruch im Internationalen Steuerrecht – Überblick über die (Änderungen durch) BEPS-Aktionen 8 bis 15
  • Einfluss des BEPS-Projektes auf Dienstleistungen (insbesondere Risiko, Finanzierung und Management Fees) für Verrechnungspreiszwecke
  • Einfluss des BEPS-Projektes auf die Identifizierung und Zurechnung von Intangibles für Verrechnungspreiszwecke
  • Einfluss des BEPS-Projektes auf die Bewertung von Intangibles für Verrechnungspreiszwecke
  • Neuerungen bei den Dokumentationserfordernissen – Herausforderungen des Country-by-Country Reporting
  • Ausblick zur praktischen Umsetzung und den Problembereiche der BEPS-Maßnahmen mit Vorträgen zu den Themen
    • Umsetzung des BEPS-Projektes – legistische Maßnahmen des österreichischen Gesetzgebers?
    • Wie beeinflusst das BEPS-Projekt laufende und zukünftige Betriebsprüfungen?
  • Aktuelle Praxisfälle zum Themenbereich Intangibles
  • Aktuelle Praxisfälle zum Themenbereich Dienstleistungen

ZEIT

Donnerstag, 28. April und Freitag, 29. April 2016

ORT

Paris Lodron Universität Salzburg
HS 101, Universitätsplatz 1 und Europasaal
Mönchsberg 2
5020 Salzburg

KOSTEN

Die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist kostenlos.

ANMELDUNG ERBETEN UNTER

w www.uni-salzburg.at

ANMELDESCHLUSS

25. April 2016

Standorte

Nachberichte / Archiv